FANDOM


Icon Episode 11 <<Episode 11Icon Episode 13 Episode 13 >>


Episode 12Auf giftiger Mission

Banner Episode 12

"In einer neuen Region untersuchst du eine Serie mysteriöser Vergiftungen. Was verbirgt sich nur in der dunklen Höhle nahe des Dorfes?"


Allgemein: Maanaverbrauch: 1.900 bis 2.000 Maana

Erfahrungspunkte: 1. Mal: 816; 2. Mal: ?; 3. Mal: 653 4. Mal: 571

  • Geh zur Herberge des Dorfes.
Das Gasthaus ist hier die Herberge.
  • Geh zum Dorfbrunnen, um zu sehen, was dort lost ist.
  • Folge Chrome bis zur Höhle!
  • Untersuche den "Tatort" und finde Moos, Fußspuren und Steine.
Die Sachen befinden sich direkt beim Weg der Höhle (siehe Bild). Das Moos ist bei den großen Steinen rechts, die Fußspuren beim Weg rechts und die Steine/Staub auf den Boden links. Habt ihr alles eingesammelt, dann müsst ihr zurück ins Dorf.
Episode 12 - Moos, Fußspuren, Steine
  • Gehe zu Miiko in den Kristallsaal, um eine neue Mission zu erhalten.
  • Hol Kleidung zum Wechseln und einen Rucksack.
Geht in euer Zimmer. Auf dem Bett liegen eure Sachen, klickt auf diese drauf, um sie einzusammeln.
  • Hol dir bei Karuto Proviant
Ihr redet vorher noch etwas mit Karuto, bevor ihr das Proviant auf dem Stuhl mitnehmen könnt.
Episode 12 - Proviant
  • Hol in der Schmiede Waffen.
  • Finde auf der Krankenstation ein Erste-Hilfe-Set.
Episode 12 - Erste-Hilfe-Set
Wenn ihr alles eingesammelt habt, triffst du auf die Jungs: Valkyon  Korridor der Garden, Ezarel Halle der Pforten oder Korridor der Garden, Nevra Halle der Pforten
  • Kehre in den Kristallsaal zurück.
  • Befrage die Dorfbewohner zu dem Opfer und zu dem, was sie gestern Abend gesehen haben.
Ihr löst einen Dialog aus, wenn ihr zum Hause des Bürgermeisters geht. Danach geht zum Gebiet Städtchen, wo ihr mit der Dorfältesten sprecht. Und auf dem Landweg redet ihr mit einer Mooglizmilchverkäuferin. Habt ihr mit den Personen gesprochen, dann geht zurück zur Stadt.
  • Finde Ezarel/Nevra/Valkyon und berichte ihm von deinen Nachforschungen.
Den Jungen findet ihr beim Dorfzugang.
  • Gehe zur Herberge zurück.
Ab mit euch ins Gasthaus.
  • Triff Ezarel/Nevra/Valkyon am Dorfeingang.
  • Belgeite Ezarel/Nevra/Valkyon in die Höhlen.
  • Erkunde den Höhleneingang.
Während dieser Aufgabe habt ihr die Möglichkeit ein Grookhan zu fangen. Dafür müsst ihr ins Innere des Pfeilers gehen und dort bis ans Ende laufen. Allerdings kostet dich dieser Weg dorthin 120 Maana um den Gefährten zu fangen. Der Köder für diesen Gefährten ist Splitter einer Statuette.
Ansonsten müsst ihr einen Rundgang durch den Rest der Höhle machen.
  • Verlasse die Höhle, bevor du darin eingeschlossen wirst!
  • Geh zur Herberge zurück und gib Ewelein die Proben
  • Geh zum Dorfeingang, du wirst dort erwartet.
  • Geh dir die Schäden des Erdrutsches ansehen.
Begebt euch wieder zur Höhle.
  • Such nach Ezarel/Nevra/Valkyon.
Im Korridor warten wir auf den Jungen. Geht Richtung Kreuzung und ihr findet den Jungen bewusstlos auf dem Boden.
  • Verlass schnell die Höhle!
  • Während du auf Neuigkeiten zu seinem Gesundheitszustand wartest, sprich mit den Dorfbewohnern und komm auf andere Gedanken... Versuch, die Hoffnung nicht zu verlieren.
Wechselt zwischen den Orten Dorfzugang und Landweg hin und her. Wenn ihr mit Chrome gesprochen habt, dann geht wieder ins Dorf zurück.
  • Geh zum Höhleneingang.
  • Finde eine Probe des Gifts.
Begebt euch in den hinteren Teil der Höhle.
  • Bring den sprechenden Pilz zu seinen Eltern.
Ihr müsst zur azurblauen Grotte. Geht einfach den Weg lang, wo blaues Licht zu sehen ist in den Gängen.
  • Geh zum Patriarchen dieser seltsamen Wesen.
  • Verlass die Höhle so schnell wie möglich.
  • Geh in den Kristallsaal, um das Ende der Geschichte zu hören.
  • Verlass den Kristallsaal.
Begebt euch direkt in euer Zimmer. Dort redet ihr dann mit Leiftan noch.


Ende der Episode

Banner Ezarel

♦  Bilde ich mir das nur ein oder bist du etwa eifersüchtig? (Nevra-Route)

  • (Ja,ich bin eifersüchtig. Aber das sage ich ihm bestimmt nicht.) (+5)
  • Ich bin nicht eifersüchtig. (-5)
  • Ein bisschen, ich hätte die Mission auch gerne übernommen. neutral

♦Ich muss dir nicht antworten. (Valkyon Route)

  • Du könntest sagen "Nein, ich kann dir nicht antworten, weil blabla..." (-5)
  • Stimmt, ich bin bloß neugiereig. Tut mir leid. (+5)
  • Es hat micheben überrascht, dass du nur mit "nein" antwortest. neutral

♦  Frage nicht notiert, irgendwas mit Castor und Pollux

  • (Castor und Pollux? das sagt mir irgend etwas.) neutral, mehr Dialog
  • Castor und wer? neutral

♦  Bei Antwort A:

  • (Bestimmt meint er Castor und Pollux vom Zauberkarussell. (-5)
  • (Meint er die Zwillinge aus der römischen Mythologie? neutral, mehr Dialog
  • (Nach Twilight... Haben sie vielleicht auch ein Exemplar von Hunger Games?) neutral
  • Wie... Castor-Behälter? neutral
  • (Nein... Ich habe keine Ahnung, wovon er spricht.) neutral

♦  (bei Antwort B) Ezarel: Da täuscht du dich, ich kenne die römische Geschichte sehr gut...  

  • "Da täuscht du dich". Ich mag die Mythologie sehr gern. (+5)
  • Was heißt "was wir fälschlicherweise als Mythen bezeichnen"? neutral

♦  (In der Halle der Pforten) Es ging mir gut... Bis ich erfuhr, dass du mich nach Balenvia begleitest.

  • Wirklich seh nett von dir. (-5)
  • Geht mir genauso. Seitdem ist meine Stimmung im Keller. neutral
  • (Ignorieren) (+5)

♦  (Am Ausgang der Höhle) Ich hoffe, du bist nicht nachtragend.  

  • Ich nehme es dir nicht übel... neutral
  • Wir werden sehen. Wenn du nett bist, bin ich vielleicht gnädig. neutral, mehr Dialog

♦  (bei Antwort B) Ezarel: ...

  • Aber... Danke, dass du dich entschuldigt hast. neutral
  • Nichts hinzufügen neutral

♦ (Nach dem Erdrutsch) An nichts konkretes. Ich beobachte erst nur. Und du? Hast du eine Theorie?

  • Ich hatte an den Basilisk gedacht. neutral
  • Vielleicht ein Geist? (-5)
  • Vielleicht ein Steinmonster oder eine Pflanze...? (+5)
  • Tut mir leid, mir fällt nichts ein. neutral

♦ (Wieder in der Höhle) ...

  • Entschuldige! (Voller Scham ließ ich

seinen Arm sofort wieder los.) (+5) wichtig für das Episodenbild

  • Ein Reflex, entschuldige... (-5)
  • (so tun als sei nichts passiert) neutral

♦ (Nach dem warten in der Höhle)

  • (Noch etwas warten) Episodenbild
  • (Ihn alleine suchen) neutral
  • (Nach ihm rufen) neutral

Banner Nevra

♦  Freust du dich auf die Mission in Balenvia? (Ezarel-Route)

  • Ja, auch wenn ich Ezarel begleiten muss... (-5)
  • Mit Ezarel ist es sicher nicht so langweilig. neutral
  • Ich hoffe, Ezarel ist nicht so gemein. (+5)

♦ Und stört dich das? (Valkyon-Route)

  • Im Gegenteil, so lerne ich Valkyon etwas besser kennen. (-5)
  • Na, ich kann Valkyon nicht wirklich einschätzen. neutral
  • Nein, ich vertraue Valkyon. (+5)

♦  Er ist tapfer, er wird es schaffen!

  • Und wenn Ewelein kein Gegenmittel findet? (-5)
  • Ja... neutral
  • Das hoffe ich auch, ... neutral (mehr Dialog)
  • (nichts hinzufügen) (?)

♦  (bei c) Dass...?

  • Dass uns das Glück verlässt und es doch jemand nicht schafft. (+5, mehr Dialog)
  • Das uns dasselbe passiert! (?)
  • Das wir die Ursache der Krankheit nicht finden! (?)

♦  (bei a) Um ehrlich zu sein, befürchten wir das auch. Aber bisher ist das noch nicht eingetreten. Also denk erst mal nicht daran.

  • Du hast Recht. (+5)
  • Das wird schwierig. (?)

♦  Freust du dich auf die Mission in Balenvia?

  • Ja, ich kanns kaum erwarten. (+5)
  • Geht so, ich bin ein bisschen nervös. neutral
  • Nein, ich hätte lieber beim Wiederaufbau des Tempels geholfen. (-5)

♦  Es tut mir jedenfalls leid, wenn mein Verbot dich gestern wütend gemacht hat.

  • Allerdings. Ich war außer mir vor Wut. neutral
  • Im Nachhinein verstehe ich das... neutral
  • Du kannst das wieder gut machen. neutral (mehr Dialog)

♦  (bei c) Willst du mich wirklich herausfordern?

  • (Ihm die Stirn bieten.) neutral
  • (Das Spielchen beenden.) neutral

♦  

  • Gut, bitte, bedien dich. neutral (mehr Dialog)
  • (Nichts dazu sagen) neutral

♦  Bring mich nicht in Versuchung.

  • Im Ernst, wenn du Hunger hast, dann los... neutral
  • Warum? hast du Angst, du könntest es mögen? neutral
  • Das war ein Scherz... neutral

♦  Wenn du Angst hast, kannst du dich auch gern bei mir einhaken.

  • Nevra... Nicht jetzt. (-5)
  • Kann ich das jetzt gleich tun? neutral
  • (Seinen Arm nehmen.) (+5) wichtig für das Bild!

♦  

  • (noch etwas warten)  ?
  • (Ihn alleine suchen) neutral wichtig für das Bild!
  • (Nach ihm rufen.)  ?

Banner Valkyon

♦  Nichts besonderes.

  • Ach, dann hast du im Moment keine Mission? neutral
  • Dann kannst du dir ein bisschen Zeit für dich nehmen. (-5)
  • Ich hätte die Mission gern mit dir übernommen. (+5)

♦  Ja, genau.

  • Du siehst müde aus... Du hast riesige Augenringe. (-5)
  • Du siehst müde aus... Geht es dir gut? neutral, mehr Dialog
  • Du siehst müde aus... Möchtest du dich ausruhen? neutral, mehr Dialog
  • (Nichts hinzufügen) neutral

♦  (bei c) Nein, es geht schon... Wir haben Arbeit.

  • Bist du sicher? → ?
  • Ich bestehe darauf. Du musst dich ausruhen. neutral
  • (Beleidigt gucken) neutral

♦  (bei b) Nein, das ist nicht nötig.

  • Valkyon... Ich mache mir bloß Sorgen um dich. neutral
  • Ganz sicher? (+5)
  • Es fällt mir schwer, das zu glauben. → ?

♦  Meine Sachen sind immer gepackt. Es fehlt nur noch die Verpflegung.  

  • Bist du sicher, dass du nichts vergessen hast? (-5)
  • Du bist wirklich gut organisiert. (+5)
  • Ich weiß nicht, ob das so sinnvoll ist. neutral

♦  ... (Dialog nach der ersten Expedition durch die Höhlen)

  • Ich war nach unserem Gespräch gestern wirklich wütend... → ?
  • Ich hätte bei unserem Gespräch gestern mehr Verständnis zeigen sollen. neutral
  • Ich wollte dir danken, dass du so auf uns aufpasst. neutral

♦  Was? Entschuldige, ich dachte darüber nach, mit welchem Wesen wir es hier zu tun haben.

  • Meinst du, es ist der Basilisk? neutral
  • Hast du eine Vermutung? neutral
  • Das heißt? neutral

♦  Ich dachte an ein Pflanzenwesen.

  • Eine Dryade zum Beispiel? neutral
  • So etwas wie ein "Steinmonster"? neutral

♦  Oh, tut mir leid [Pseudo]. Wenn ich unterwegs bin, denke ich oft laut nach.

  • Du brauchst dich nicht dafür entschuldigen, dass du manchmal redest. (-5)
  • Das verstehe ich. So kann man manchmal besser nachdenken. neutral
  • Das stört mich nicht. Ich höre deine Stimme gern. (+5) wichtig für das Episodenbild!

♦  (Chrome: Alles klar, Chef!)

  • Wie süß, Chrome gehorcht dir, ohne zu wiedersprechen. (+5) wichtig für das Episodenbild!
  • Ihr versteht euch ja wirklich gut, du und Chrome. (-5)
  • Gehen wir, Chef? neutral

♦  ... (Vielleicht sollte ich nachsehen gehen?)

  • (Noch etwas warten) neutral
  • (Ihn alleine suchen) neutral
  • (Nach ihm rufen) wichtig für das Episodenbild!

Banner Leiftan

♦  Wie geht es dir?

  • Gut, sieht man doch, oder? (ich hoffe, er bemerkt den Sarkasmus in meiner Stimme) (+5)
  • Sehr schlecht. neutral
  • Tut mir leid, aber ich möchte nicht darüber sprechen. (-5)

♦  

  • (Sich zusammenreißen) neutral
  • (Vor Leiftan seine Gefühle zeigen) (+15)

Banner Chrome

♦   Du hast gut reden, du bist erst seit gestern hier. Du hast keine Ahnung, wie mich das hier nervt!

  • Hey! Beruhig dich. Kein Grund, auf mich wütend zu sein. (-5)
  • Beruhig dich... (+5)
  • (Ihn allein weiter meckern lassen.)  neutral

♦  

  • Das nervt langsam. neutral (bekommt mehr Dialog)
  • Du wirkst wie ein geprügelter Hund. (-5)
  • Komm, lächle doch mal. neutral (mehr Dialog)

♦  (bei a) Du nervst!

  • (Kühl antworten.) (-5)
  • (Sarkastisch antworten.) (+5)
  • (Ignorieren.)  neutral

♦  (bei c)

  • (So tun, als hätte man nichts gehört.)  neutral
  • (Die Gelegenheit nutzen und ihm einen noch fieseren Spitznamen geben.) neutral

♦  Wenn wir etwas finden, können uns die Dorfbewohner vielleicht nützliche Hinweise dazu geben.

  • Wir haben schon gesucht und nichts gefunden. neutral
  • Ja, lass uns wieder zum Höhleneingang gehen. neutral

♦  Ich glaube, deine Begegnung mit Huang Hua war ein Vorzeichen dafür, dass wir es mit dem Basilisken zu tun bekommen würden.

  • Daran glaube ich keine Sekunde. neutral
  • Das klingt ziemlich wahrscheinlich. neutral
  • (Ich weiß nicht, was ich denken soll.) neutral

♦   Das beste wäre, ich hätte direkt das Gift des Basilisken. Ich habe eine Idee für ein Gegenmittel, aber dazu brauche ich seine Absonderungen.  

  • Schon wieder diese Geschichte vom Basilisk? Das ist Unsinn. neutral
  • Das glaube ich dir. Wenn wir Beweise finden, bringe ich sie dir. neutral
  • Du solltest ins Dorf zurückkehren, wenn du keinen Ärger haben willst. neutral

♦   He! Sieht aus, als ginge es dir nicht besonders gut.

  • (Die Wahrheit sagen) neutral
  • (Lügen) neutral

Banner Keroshane

♦  Unsere Vorfahren haben Eldarya vor mehreren Jahrhunderten gegründet. Ein paar Jahrzehnte vor dem großen Exil. Ich dachte, das wüsstest du.

  • Ja, aber ich wollte sicher sein...  neutral
  • Nein, ich dachte nicht, dass diese Welt noch so „neu“ ist.  neutral

♦  Hm, im Moment ist es schwierig. Die einzigen Personen, die als Lehrer in Frage kommen, sind entweder auf Mission oder brechen bald auf. Oder sie haben zu viel zu tun.

  • Nett, dass du mir erst falsche Hoffnungen machst. (-5)
  • Kannst du mir Bescheid sagen, wenn einer von ihnen Zeit hat?  neutral
  • Ein andermal, so wichtig ist es auch wieder nicht... (+5)

Banner Karenn

♦  Geht so, es gibt gerade nur wenig Klatsch und Tratsch... etwas traurig.

  • Du Ärmste. (+5)
  • Wenn ich wieder komme, wirst du sicher wieder etwas haben.  neutral
  • Hast du sonst nichts zu tun? (-5)

Banner Ewelein

♦ Hm, verstehe...

  • Warum? Hätte ich etwas spüren sollen?  neutral
  • Der Zaubertrank schmeckte scheußlich.  neutral
  • Vielleicht tritt die Wirkung später ein?  neutral

♦   Nichts... was kann ich für dich tun?

  • (Weiter nachfragen, was sie hat)  neutral
  • (Nicht nachfragen und sie in Ruhe lassen)  neutral

Banner Monologe

♦   ... (vor dem Gasthaus, wir denken darüber nach, wie uns der Junge behandelt hat)

  • (Je mehr ich darüber nachdenke: nein.)  neutral
  • (Ich glaube schon, aber ich bin davon überzeugt, dass dort etwas vor sich geht.)  neutral
  • (Hm, gleichzeitig verstehe ich ihn. Ich bin hin- und hergerissen.) → neutral, wichtig für das Bild!


Banner Andere

♦   Patriarch: Nein, keine Angst, junge Dame. Das war nicht unsere Absicht.

  • (Ihm glauben)  neutral
  • (Misstrauisch bleiben)  neutral